Michael Zimnik

Schwäbischer Tüftler

Schneelast | Schneelast 1

1. Vorhandene Schneelast ermitteln

Schneelast auf dem Dach ermitteln
Schneelast auf dem Dach ermitteln

Jetzt können Sie die tatsächliche Gewicht des Schnees berechnen. Die Formel lautet:

Schneelast (kN/m2) = ( VWasser(ml) / VSchnee(ml) ) * 10(kN/m3) * hSchnee(m)

Dieser Wert bezieht sich auf die Grundrißprojektion, da wir die Schneehöhe vertikal gemessen haben.
Nehmen Sie eine 2. und 3.Probe. Messen in der Dachfläche und nicht direkt vor einer Wand mit Schneeanhäufungen.

Beispiel

Sie haben gemessen: hSchnee = 0,42 m oder 42 cm
Sie haben abgelesen: VWasser = 200 ml
Der Messbecher hat das Fassungsvermögen:
VSchnee = 1Liter oder 1000ml

Sie rechnen:
Schneelast = (200/1000) * 10 * 0,42m = 0,84 kN/m2
(ca.84 kg/m2)

(Die Wichte des Schnees ist: Wichte=(200/1000)*10 = 2,0 kN/m3
Das entspicht in diesem Fall der Norm.)

Eis ist schwerer als Schnee! Wenn sich unter dem Schnee eine Eisschicht befindet, müssen Sie diese Eisschicht zusätzlich zur Schneelast addieren!

Eis wiegt ungefähr so viel wie Wasser.:
Sie rechnen (Bspl. 2cm, ebefalls vertikal gemessen):
Eislast = (1000/1000) * 10 * 0,02m
Eislast = 10 * 0,02m = 0,20 kN/m2
(ca.20 kg/m2)

(Die Wichte des Eises ist: Wichte = 10 kN/m3)

Vergleichswerte bzgl. Wichte und Dichte von Schnee finden Sie hier: Schnee bei Wikipedia
Die Angaben von kg/m3 müssen Sie durch 100 teilen, um sie in die hier üblichen kN/m3 (im Bauwesen üblich) umzurechnen.

Weiter mit Schritt 2

Webhosting von Domainfactory
Meine Seiten werden seit 2006 von Domainfactory gehosted: +Gute_Leistung +Zuverlässig +Bezahlbar +Gute_Kostenlose_Hotline