Michael Zimnik

Schwäbischer Tüftler

Fernsehturm Stuttgart

±

Fernsehturm Stuttgart ©

Der Fernsehturm ist das Wahrzeichen von Stuttgart und überhaupt der schönste und beste Turm. Tatsächlich kann man oben nicht nur senden, sondern auch chillen, runterschauen und essen.

Ursprünglich plante der Süddeutsche Rundfunk (früher "Südfunk", heute SWR) für seine Antennen einen Gittermast, der durch Stahlseile gehalten werden sollte.

Der Bauingenieur Prof. Fritz Leonhardt schlug dagegen eine völlig neuartige Stahlbetonkonstruktion vor - mit Aufzügen, Sendetechnik, Aussichtsplattform und Restaurant.
Der Vorschlag wurde angenommen.

Das Fundament ist keine runde Platte sondern eine gekrümmte Schale mit einer ringförmigen Fundamentfläche. Dadurch ergibt sich im Vergleich ein günstigerer Kippnachweis und ein kleineres Fundament.

Der Schaft ist der Menschlichen Wirbelsäule nachgebildet. Oben: Kleiner Durchmesser (5,04m) mit dünner Wand.
Unten: Großer Durchmesser (10,80m) mit dickerer Wand.
Die Schaftwand ist alle zehn Meter durch Querschotte ausgesteift. Sie sorgen dafür, dass die runde Queschnittsform unter Last nicht ausbeult.
Die Form des Schafts ist leicht konkav ausgeführt und orientiert sich am Verlauf der Biegemomente über die Höhe.

Fritz Leonhardt nach der Fertigstellung:
"Mit diesem Bauwerk ist es wohl gelungen, einmal wieder zu zeigen, dass man technisch Notwendiges gleichzeitig auch schön gestalten kann, so dass es den Menschen zur Freude wird und ihnen auch unmittelbar dient."

Nach dem Konstruktionsprinzip des stuttgarter Fernsehturms wurden auf der ganzen Welt Türme gebaut.
Beispiele:
Mannheim, Frankfurt, Dortmund, Hamburg, Berlin
Johannesburg(Südafrika)
Wuhan(China, heute weltbekannt durch die Erfindung des Corona-Lockdowns) ...

Ein paar Zahlen:
Höhe mit Gitter(Sende)mast: 217m
Höhe Aussichtsplattform: 150m
Masse des Turms: 3000 t Masse des Fundaments: 1.500 t Bauzeit(*): 20 Monate, Juni 1954 - Oktober 1955, Eröffnung Februar 1956
Baukosten: 4,2 Millionen DM
(Schwäbisch sparsam und clever: Schon nach 5 Jahren waren die Baukosten durch Eintrittsgelder bezahlt.)

Mehr Infos:
Fernsehturm Stuttgart
Bundesingenieurkammer Berlin
Leonhardt, Andrä und Partner

(*) Bauzeit: Warum fällt mir ausgerechnet jetzt der Berliner Flughafen ein?

1/5
±
Fernsehturm Stuttgart

Fernsehturm Stuttgart ©

2/5
±
Fernsehturm Stuttgart

Fernsehturm Stuttgart ©

3/5
±
Fernsehturm Stuttgart

Fernsehturm Stuttgart ©

4/5
±
Fernsehturm Stuttgart

Fernsehturm Stuttgart ©

5/5
±
Fernsehturm Stuttgart

Fernsehturm Stuttgart ©

Fernsehturm Stuttgart
Fernsehturm Stuttgart
Fernsehturm Stuttgart
Fernsehturm Stuttgart
Fernsehturm Stuttgart
Webhosting von Domainfactory
Meine Seiten werden seit 2006 von Domainfactory gehosted: +Gute_Leistung +Zuverlässig +Bezahlbar +Gute_Kostenlose_Hotline