Dipl.-Ing.(FH) Michael Zimnik

Bauingenieur und Programmierer

Startseite/Unterhaltsames/Fußball-Sprüche 2

Fußball-Sprüche Teil 2

"Das Tor gehört zu 70 % mir und zu 40 % dem Wilmots."
lngo Anderbrügge

"Die Kroaten sollen ja auf alles treten, was sich bewegt - da hat unser Mittelfeld ja nichts zu befürchten"
Berti Vogts

"Die Wahl musste zwischen dem Busfahrer und mir fallen. Er hatte seine Fussballschuhe nicht dabei."
Jan Aage Fjörtoft

"Das ist Schnee von morgen."
Jens Jeremies

"Wenn der Ball so aufgesprungen wäre, wie ich gedacht hatte, hätte ich ihn gehalten - glaube ich."
Jens Lehmann

"Bevor der Elber den Ball reinmacht, mach ich ihn lieber selber rein."
Jörn Schwinkendorf zu seinem Eigentor

"Das sind Gefühle, wo man schwer beschreiben kann."
Jürgen Klinsmann

"Wenn es hier nach Schweiss stinkt, bin ich das. Das war so aufregend."
Jürgen Klopp

"Ich habe immer gesagt, dass ich niemals nach Österreich wechseln würde."
Jürgen Wegmann auf die Frage, ob er zum FC Basel wechselt

"Das muss man verstehen, dass er Schwierigkeiten hat sich einzugewöhnen. Er ist die deutsche Sprache noch nicht mächtig."
Jürgen Wegmann

"Zuerst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu."
Jürgen Wegmann

"Die Eintracht ist vom Pech begünstigt."
Karl-Heinz Körbel

"Die Iren haben im Moment etwas Hochwasser"
Karl-Heinz Riedle

"Was Rafael van der Vaart macht, ist unglaublich. Ich geniesse es von hinten."
Khalid Boulahrouz

"Vielleicht sollten wir es einmal mit Stromstössen versuchen, aber das ist ja nicht erlaubt."
Klaus Allofs

"I hope, we have a little bit lucky."
Lothar Matthäus bei der ersten Pressekonferenz in New York

"Schiedsrichter kommt für mich nicht in Frage, schon eher etwas, das mit Fussball zu tun hat."
Lothar Matthäus auf die Frage nach seinen weiteren Plänen

"Das Chancenplus war ausgeglichen."
Lothar Matthäus

"Entweder ich gehe links vorbei, oder ich gehe rechts vorbei."
Ludwig Kögl

"Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal."
Lothar Matthäus

"Es ist wichtig, dass man neunzig Minuten mit voller Konzentration an das nächste Spiel denkt."
Lothar Matthäus

"Ich hab gleich gemerkt, das ist ein Druckschmerz, wenn man drauf drückt."
Lothar Matthäus

"Wir dürfen jetzt nur nicht den Sand in den Kopf stecken!"
Lothar Matthäus

"Wir sind eine gut intrigierte Truppe."
Lothar Matthäus

"Meine Mannschaft ist 15- oder 16mal ins Abseits gerannt. Das haben wir die ganze Woche geübt."
Manfred Krafft

"Wir sind hierher gefahren und haben gesagt: Okay, wenn wir verlieren, fahren wir wieder nach Hause."
Marco Rehmer

"Das habe ich ihm dann auch verbal gesagt."
Mario Basler

"Jede Seite hat zwei Medaillen."
Mario Basler

"Das nächste Spiel ist immer das nächste."
Matthias Sammer

"Im Training habe ich mal die Alkoholiker meiner Mannschaft gegen die Antialkoholiker spielen lassen. Die Alkoholiker gewannen 7:1. Da war's mir wurscht. Da hab i g'sagt: Sauft's weiter."
Max Merkel

 

Von: Micha Z.   Erstellt am:2010-05-25    Letzte Änderung:2010-05-25

Dipl.-Ing.(FH) Bauingenieurwesen Michael Zimnik

Counter - Dokumentabrufe:1643 Dieser Monat:14 | Besucher:109190 | Online:0 CMS