Dipl.-Ing.(FH) Michael Zimnik

Bauingenieur und Programmierer

Startseite/Unterhaltsames/Fußball-Sprüche 1

Fußball-Sprüche Teil 1

"Heute haben wir uns ganz gut aus der Atmosphäre gezogen."
Herbert Prohaska

"Ja, der FC Tirol hat eine Obduktion auf mich."
Peter Pacult.

"Ja gut, es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage."
Deutschlands Fußballer-Legende Franz Beckenbauer.

"Mal verliert man und mal gewinnen die anderen."
Otto Rehagel, Trainer.

"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär."
Hans Krankl.

"In einem Jahr hab ich mal 15 Monate durchgespielt."
Franz Beckenbauer.

"Ich hatte vom Feeling her ein gutes Gefühl."
Andreas Möller

"Bei der Fußball-WM habe ich mir Österreich gegen Kamerun angeschaut. Auf der einen Seite Exoten, fremde Kultur, wilde Riten - und auf der anderen Seite Kamerun."
Dieter Nuhr, Kabarettist.

"Lieber arbeitslos als Österreicher."
Claus Reitmaier vor die Wahl gestellt: Vertragsverlängerung mit österreichischem Pass oder Entlassung.

"Was soll der Scheiß? Ich kann kein Englisch."
Francesco Totti auf die Frage eines Journalisten, was er vom Motto 'carpe diem' halte.

"Was mich an ihm am besten gefällt, ist, dass er auch ein bisschen Deutsch kann."
Der Österreicher Markus Weissenberger über seinen chinesischen 1860-München-Kollegen Jiayi Shao.

"Da gehe ich mit Ihnen ganz chloroform."
Helmut Schön, ehemaliger deutscher Nationaltrainer.

"Ich grüße meine Mama, meinen Papa und ganz besonders meine Eltern."
Mario Basler.

"Sturm versucht vielleicht noch den einen oder anderen Treffer zu erzielen, aber das wäre jetzt auch nur mehr Manufaktur."
ORF-Reporter Robert Seeger kommentiert ein Spiel von Sturm Graz.

"Man muss es sagen: Die Moldawier - sie sind nicht das Grüne vom Ei."
Radioreporter Edi Finger jun.

"Das wird alles von den Medien hochsterilisiert."
Bruno Labbadia.

"Hass gehört nicht ins Stadion. Solche Gefühle soll man gemeinsam mit seiner Frau daheim im Wohnzimmer ausleben."
Berti Vogts.

"Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst."
George Best.

"Es war ein wunderschöner Augenblick, als der Bundestrainer sagte: Komm, Stefan, zieh deine Sachen aus, jetzt geht's los."
Steffen Freund

"Wenn man ein 0:2 kassiert, dann ist ein 1:1 nicht mehr möglich."
Aleksander Ristic

"Wenn der Mann in Schwarz pfeift, kann der Schiedsrichter auch nichts mehr machen."
Andreas Brehme

"Ab der 60. Minute wird Fussball erst richtig schön. Aber da bin ich immer schon unter der Dusche."
Andreas Herzog

"Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!"
Andreas Möller

"Mann, wir Schwarzen müssen doch zusammenhalten! Anthony Baffoe nach gelber Karte zum Schiedsrichter

"Du kannst auf meiner Plantage arbeiten.."
Anthony Baffoe zu einem weissen Gegenspieler

"Ich wollte den Ball treffen, aber der Ball war nicht da."
Anthony Yeboah hatte nachgetreten

"Der Pausentee war lecker. Wir haben eine Packung Herztropfen genommen und dann lief es besser."
Bastian Schweinsteiger

"Er ist zwar ein guter Spieler, der Jordi Cruyff, aber eben kein Cruyff!"
Bela Rethy

"Adriano gibt als seine Vorbilder Kaka und Jesus an. Kaka von Milan und Jesus von Nazareth."
Beni Thurnheer

"Ich glaube, dass der Tabellenerste jederzeit den Spitzenreiter schlagen kann."
Berti Vogts

"Mein Problem ist, dass ich immer sehr selbstkritisch bin, auch mir selbst gegenüber."
Andreas Möller

"Wenn ich übers Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker, nicht mal schwimmen kann er."
Berti Vogts

"Wir haben ein Abstimmungsproblem - das müssen wir automatisieren"
Berti Vogts

"Die Breite an der Spitze ist dichter geworden."
Berti Vogts

"Würden wir jede Woche so spielen, wären unsere Leistungen nicht so schwankend"
Bryan Robson

"Die Achillesferse von Bobic ist die rechte Schulter!"
Gerd Rubenbauer

 

Von: Micha Z.   Erstellt am:2010-05-11    Letzte Änderung:2010-05-11

Dipl.-Ing.(FH) Bauingenieurwesen Michael Zimnik

Counter - Dokumentabrufe:2665 Dieser Monat:8 | Besucher:119436 | Online:0 CMS